• 0 26 24 / 20 30 (Servicezeiten: Mo-Fr: 08:00 - 12.00 Uhr 13.00 - 17.00 Uhr)
  • Rund-um-Service
  • Umweltfreundlichkeit
  • Qualitätsgarantie seit 1952
  • 0 26 24 / 20 30 (Servicezeiten: Mo-Fr: 08:00 - 12.00 Uhr 13.00 - 17.00 Uhr)
  • Rund-um-Service
  • Umweltfreundlichkeit
  • Qualitätsgarantie seit 1952

WOLBRING Flüssigglasuren 1020-1150°C

(1 Stück = 6,25 €)

6,25 €

Auf Lager
(1 Stück = 6,25 €)

6,25 €

Auf Lager
(1 Stück = 19,52 €)

19,52 €

Auf Lager
(1 Stück = 7,44 €)

7,44 €

Auf Lager
(1 Stück = 7,74 €)

7,74 €

Auf Lager
(1 Stück = 9,28 €)

9,28 €

Auf Lager
(1 Stück = 17,85 €)

17,85 €

Auf Lager
(1 Stück = 27,92 €)

27,92 €

Auf Lager
(1 Stück = 6,19 €)

6,19 €

Auf Lager
(1 Stück = 7,44 €)

7,44 €

Auf Lager
(1 Stück = 20,71 €)

20,71 €

Auf Lager
(1 Stück = 7,74 €)

7,74 €

Auf Lager
(1 Stück = 18,74 €)

18,74 €

Auf Lager
(1 Stück = 20,94 €)

20,94 €

Auf Lager

Steingutglasuren

Steingut oder Irdenware sind Erzeugnisse, die nicht so hoch wie Steinzeugprodukte gebrannt werden. Die Sintertemperatur (Temperatur bei der eine Tonmasse dicht wird), wird häufig nicht erreicht. Die Brenntemperatur liegt üblicherweise zwischen 1000°C bis 1150°C. In der Herstellung sind Steingut-Erzeugnisse deutlich günstiger, da beim Brennen die hohen Temperaturen nicht erreicht werden müssen. Mit einer passenden Glasur kann Geschirr / Gartenkeramik dennoch wasserundurchlässig werden. Aus diesem Grund wird häufig im Hobbybereich gerne bei den niedrigen Temperaturen gebrannt. Unsere hier abgebildeten Muster sind bei einer Temperatur von 1050°C gebrannt. Bei einer abweichenden Temperatur kann das Brennergebnis anders ausfallen: Brennen Sie höher, erhält die Glasur mehr Glanz, bei einer niedrigeren Temperatur wird sie stumpfer. Ist sie zu hoch gebrannt, kann sie verbrennen - ist sie zu niedrig gebrannt, schmilzt sie nicht mehr richtig aus.

Lebensmitteltauglichkeit unserer Glasuren:

Unsere Glasuren sind alle technisch bleifrei und NICHT gesundheitsschädlich. Dennoch empfehlen wir für den Ess- und Trinkgeschirrgebrauch bevorzugt glänzende, unifarbene Glasuren zu verwenden. Eine möglichst glatte, und vor allem geschlossene Oberfläche (ohne Risse, Löcher, Glasurfehlern) stellt die hygienische Verwendung des Endproduktes sicher. Metallische Glasuren oder Glasuren mit metallischen Effekten sind eher ungeeignet.

Für eine Gewährleistung (z. B. beim Verkauf Ihres Essgeschirrs) müssen Ihre Objekte von einem zertifizierten Institut nach DIN51031 geprüft werden, da Einflüsse wie Ofenatmosphäre, Rückstände in Rohstoffen, Fritten und Farbkörpern einen großen Einfluss auf das Prüfergebnis haben können.